top of page

Referenzkunde Landi Moossee | Spelze zu Tier-Einstreu Pellets



Landi ist in der Schweiz eine landesweite, landwirtschaftliche Genossenschaft, die bereits seit über 135 Jahren besteht.


Die Verarbeitung von Dinkel ist dabei ein großer Zweig dieser Genossenschaft. Da die Menge der Dinkelspelze, die bei der Schälung anfallen, von Jahr zu Jahr wuchs, suchte man nach einer Lösung, wie man diese Spelze wieder zu einem wertvollen Produkt umwandeln konnte.


Schnell kam man dann auf die Idee die Spelze nach der Schälung zu Pellets zu verarbeiten und diese dann als Tier-Einstreu wieder in den landwirtschaftlichen Ökokreislauf zurückzuführen.

Der größte Vorteil der Pelletierung ist, dass man um das 5-fache weniger Volumen hat und die Einstreu-Pellets staubfrei sind, was vor allem in Hühner- oder Rindviehställen und in Pferdeboxen, aufgrund der Allergien, wichtig ist.


Die Pelletieranlage von Ecokraft erfüllte für Landi Moossee dabei alle Kriterien. Eine der größten Herausforderungen waren die sehr engen Platzverhältnisse. Dadurch dass die Pelletieranlage von Ecokraft sehr flexibel aufstellbar ist, konnte eine maßgeschneiderte Anlage für Landi Moossee installiert werden. So entstand auf sehr engem Raum eine effektive Anlage, die perfekt in das Gesamtsystem integriert wurde. Erleichtert wird die Anlage durch eine elektronische Steuerung und das übersichtliche Display an der Pelletpresse, worüber alle Daten abgelesen werden können.

Ein weiteres Argument für die Genossenschaft war zudem, dass alles aus einer Hand kommt und sie somit auch nur einen Ansprechpartner bei Fragen hatten.


Bei Landi wird das Thema Nachhaltigkeit sehr groß geschrieben und mit diesen hochwertigen Einstreu-Pellets wird der Kreislauf einer organischen Substanz wieder optimal geschlossen.


Für Landi Moossee war es eine sehr gute Entscheidung in die Pelletieranlage von Ecokraft zu investieren und die Zufriedenheit seitens der Abnehmer als auch Produzenten ist groß.



Zur Website von Landi Moossee: www.landimoossee.ch

Commentaires


bottom of page