top of page

BAFA-Förderprogramm für zukünftige Absauganlagen

Sichern Sie sich jetzt eine Förderung von bis zu  40 % Ihrer Investitionssumme.

Neubau ecokraft AG

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bietet ein Förderprogramm für Unternehmen die Einzel-, Ersatz- oder Neuinvestitionen in hocheffiziente Absaugtechnologien  vornehmen und damit nachhaltig CO2 Emissionen einsparen.


Absauganlagen spielen eine entscheidende Rolle in verschiedenen Branchen, insbesondere in der Metallverarbeitung, Holzbearbeitung und Chemieindustrie, indem sie schädliche Stäube, Gase und Dämpfe effektiv absaugen und filtern.


Durch das BAFA-Förderprogramm können Unternehmen finanzielle Zuschüsse für den Kauf und die Installation moderner Absauganlagen erhalten. Diese Förderung trägt nicht nur dazu bei, die Arbeitsbedingungen zu verbessern und die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen, sondern auch Umweltbelastungen zu reduzieren. Saubere Luft am Arbeitsplatz ist nicht nur ein Beitrag zur Gesundheit der Mitarbeiter, sondern auch ein wichtiger Schritt hin zu nachhaltigeren Produktionsprozessen.


Das BAFA-Förderprogramm unterteilt sich in verschiedene Module, darunter Modul 1 - Querschnittstechnologien und Modul 4 - Energie- und Ressourcenbezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen, die spezifische Förderkriterien festlegen:


Modul 1 - Querschnittstechnologien:

  • Antragsberechtigt sind ausschließlich kleine und mittlere Unternehmen.

  • Das Netto-Investitionsvolumen für Maßnahmen, einschließlich Nebenkosten, muss mindestens 2.000 Euro betragen.

  • Förderung bei Ersatz für Bestandsanlagen.

  • Förderhöhe 25% für kleine und 20% für mittlere Unternehmen.

  • Die Antragstellung muss immer vor der Auftragserteilung erfolgen.

Modul 4 - Energie- und Ressourcenbezogene Optimierung von Anlagen und Prozessen:

  • Unterteilt sich in Basis- und Premiumförderung.

  • Basisförderung für kleine (15%) und mittlere (10%) Unternehmen.

  • Premiumförderung für kleine (bis zu 45%), mittlere (bis zu 35%) und große (bis zu 25%) Unternehmen.

  • Für die Premiumförderung muss das jährliche Einsparpotenzial mindestens 30% betragen. Ein Nachweis über ein Einsparkonzept ist erforderlich.

  • Die Antragstellung muss immer vor der Auftragserteilung erfolgen.

Um von diesem Förderprogramm zu profitieren, müssen Unternehmen die jeweiligen Richtlinien des entsprechenden Moduls erfüllen und einen Antrag beim BAFA einreichen. Dazu gehören unter anderem Angaben zur Art der Absauganlage, ihrem Einsatzzweck und den zu erwartenden Umwelt- und Gesundheitsvorteilen. Nach Genehmigung des Antrags können die Unternehmen mit finanzieller Unterstützung rechnen, die je nach Größe und Art des Projekts variieren kann.


Insgesamt bietet das BAFA-Förderprogramm eine wichtige Möglichkeit für Unternehmen, in die Gesundheit und Sicherheit ihrer Mitarbeiter zu investieren und gleichzeitig einen positiven Beitrag zur Umwelt zu leisten. Saubere Luft am Arbeitsplatz ist nicht nur eine gesetzliche Verpflichtung, sondern auch ein Zeichen für verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln.


Mehr Infos sowie Formulare erhalten Sie unter folgenden Links:

コメント


bottom of page