top of page

Bis zu 60% Förderung auf neue Pelletieranlagen

Sichern Sie sich jetzt eine staatliche Förderung von bis zu  60 % Ihrer Investitionssumme.

Neubau ecokraft AG

In Deutschland gibt es eine wachsende Nachfrage nach erneuerbaren Energiequellen, die umweltfreundlich und nachhaltig sind. In diesem Kontext gewinnen Pelletieranlagen zunehmend an Bedeutung. Sie bieten eine effiziente Möglichkeit, Biomasse und andere Rohstoffe in hochwertige Pellets umzuwandeln, die sowohl in privaten Haushalten als auch in der Industrie als umweltfreundliche Brennstoffquelle, Dünger, Einstreu, Futtermittel oder Recyclinggranulat genutzt werden können. Die Bundesanstalt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst aktuell besonders energie- und ressourcenbezogene Optimierungen von Anlagen & Prozessen mit bis zu 60% der Investitionssumme*. Darunter fallen auch Pelletieranlagen sowie alle Maschinen, die am Pelletierungsprozess beteiligt sind. Diese Finanzspritze macht die Investition in eine Pelletieranlage äußerst attraktiv und amortisiert sich in der Regel schnell durch die eingesparten Energie- und/oder Entsorgungskosten.

Das Gute ist: die Förderung ist an kein kfW-Darlehen o.Ä. geknüpft, wie es bei anderen Förderungen teils der Fall ist.


Staatliche Förderung und ihre Vorteile

Die Förderung der BAFA zielt darauf ab, den Umstieg auf erneuerbare Energien zu erleichtern und die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern. Durch den Einsatz von Pelletieranlagen können nicht nur CO2-Emissionen reduziert, sondern auch langfristig Kosten eingespart werden.


Die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten von Pellets

Neben der Nutzung als Brennstoff bieten Pellets eine Vielzahl weiterer Anwendungsmöglichkeiten:

  • Dünger: Pellets können als Dünger in der Landwirtschaft eingesetzt werden, da sie organische Nährstoffe enthalten und den Boden verbessern können.

  • Einstreu: In der Tierhaltung dienen Pellets als Einstreu für Stallungen und Gehege, da sie saugfähig sind und Gerüche binden können.

  • Tierfutter: Speziell behandelte Pellets können auch als Tierfutter verwendet werden, insbesondere für Tiere in der Landwirtschaft.

  • Recyclinggranulat: Pellets können aus recycelten Materialien hergestellt werden und als Recyclinggranulat in verschiedenen Branchen wiederverwendet werden, was zur Reduzierung von Abfall und zur Schonung natürlicher Ressourcen beiträgt.

Fördermöglichkeiten für Energie- und Ressourceneffizienz

 Erhalten Sie in wenigen Schritten Ihren staatlichen Zuschuss von der BAFA. Förderfähig sind elektrisch betriebene Anlagen. Die Höhe der  Förderung orientiert sich an folgenden Kriterien:


1. Unternehmensgröße



Mitarbeiteranzahl

Jahresumsatz

Bilanzsumme

KU

Kleines Unternehmen

< 50

<= 10 Mio. €

<= 10 Mio. €

MU

Mittleres Unternehmen

< 250

<= 50 Mio. €<

<= 43 Mio. €

GU

Großes Unternehmen

>= 250

> 50 Mio. €

> 43 Mio. €

2. Investitionsobjekt

a) Es ist eine Pelletpresse / -anlage oder Maschine, die zum Pelletierprozess notwendig ist und ersetzt ein Bestandsgerät / -maschine (Kategorie von Basisliste der BAFA)

b) Es ist eine Zusatzanschaffung

c) Es ist ein Ersatz für ein fossil betriebenes Gerät / Maschine


3. Auswahl des passenden Förderprogramms

1. Basisförderung

2. Premiumförderung

KU 15% MU 10%

KU max. 45% MU max. 35% GU max. 25%

Pauschale Subvention auf die förderfähigen Kosten

Förderhöhe wird nach CO2-Ersparnis berechnet

Förderkriterium: Endenergieersparnis von mind. 15% der neuen Investition im Vergleich zum Ist-Zustand

  • bis zu 10% Dekarbonisierungsbonus

3. Elektrifizierung

4. Förderwettbewerb

KU 33%

KU bis zu 60% MU bis zu 60% GU bis zu 60%

Pauschale Subvention auf Förderfähige Kosten

Förderhöhe selbst definiert je nach CO2-Ersparnis

Verschrottung / Verkauf der alten Anlage verpflichtend

Sechs Wettbewerbsrunden jährlich


Die Bedeutung der Förderung für eine nachhaltige Zukunft

Die staatliche Förderung von Pelletieranlagen und ihre Vielseitigkeit zeigen, dass Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit Hand in Hand gehen können. Durch die Nutzung erneuerbarer Energien und die Integration von Kreislaufkonzepten können wir eine umweltfreundlichere und ressourceneffizientere Zukunft schaffen. Die Förderung von Pelletieranlagen durch die BAFA ist daher nicht nur ein finanzieller Anreiz, sondern auch ein wichtiger Schritt hin zu einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Energieversorgung.


JETZT PROFITIEREN UND EFFIZIENT INVESTIEREN!


Mehr Infos erhalten Sie unter folgenden Unterlagen:


ECOKRAFT_Förderung_Pelletieranlagen
.pdf
PDF herunterladen • 535KB
eew_modul_4_oap_merkblatt_2024
.pdf
PDF herunterladen • 1.55MB
eew_merkblatt_2024
.pdf
PDF herunterladen • 1.45MB

*Alle Angaben ohne Gewähr. Die Förderung unterliegt den Bedingungen und Richtlinien des Förderprogramms der BAFA.  Förderfähig sind nur in Deutschland ansässige Unternehmen oder Niederlassungen.

Comments


bottom of page