DEUTSCH

ECOKRAFT Schneidmühlen SM

Zerkleinerungstechnik

Die ECOKRAFT Schneidmühlen

Es stehen verschiedene Rotortypen mit Arbeitsbreiten von 300 bis 1400
mm zur Verfügung. Die in einer Stahl-Schweiß-Konstruktion gefertigte Mahlkammer
in Verbindung mit den V-förmig angeordneten Rotormessern unterstreichen
die universelle Einsetzbarkeit dieser Maschinen. Durch das optimale Design
ist eine ideale Zugänglichkeit der Maschine für Wartungs- und Reinigungsarbeiten sichergestellt.

Anwendungen

Die Baureihe ist ideal für verschiedenste Materialien geeignet.
Nicht nur der günstige Anschaffungspreis, sondern auch das robuste,
geteilte Stahl-/Schweißgehäuse, die gute Reinigungsmöglichkeit sowie
leichter Messer- und Siebwechsel zeichnen diese Schneidmühlen aus.
Durch die tangentiale Gehäusegeometrie zusammen mit den V-Schnitt-
Rotoren werden selbst sperrige und großvolumige Teile vom Rotor
angenommen und zerkleinert.

 

Anfrageformular

Download Produktdatenblatt ECOKRAFT SM

Zur Auswahl steht eine Vielzahl verschiedener Modelltypen, je nach geforderter stündlicher Leistung und Material.

Den Anfang macht unsere Einstiegsmühle SM75 mit einer Antriebsleistung von max. 7,5 kW und einem stündlichen Durchsatz von bis zu 200 kg.
Die Baugrößte Hochleistungsschneidmühle ist die SM1100 mit einer Antriebsleistung von 55-110 kW und einem stündlichen Durchsatz bis zu 2 t.

Ob Ihr Material für den Einsatz einer Schneidmühle passend ist und welcher stündlicher Durchsatz zu erwarten ist, erfahren Sie bei Ihrem zuständigen Verkäufer.
  SM80 SM200
Rotor Durchmesser (mm) 300 300
Rotor Breite (mm) 300 990
Einwurföffnung (mm x mm) 315 x 300 400 x 590
Gewicht (kg) 900 1350
Leistung (kW) 8,25 20
Breite (mm) 1100 1620
Länge (mm) 1660 1300
Höhe (mm) 1900 1900

„In unserer Schreinerei fallen täglich große Mengen an Sägemehl an, die wir nun zu hochwertigen Brennpellets weiterverarbeiten. Eine tolle Lösung, die sich binnen kurzer Zeit amotisiert hat. Seit Inbetriebnahme der RP 18 vor einem Jahr heizen wir unseren Firmensitz aus Abfallprodukten zum Nulltarif.“

Martin Gross, Inhaber Großschreinerei

„Wir produzieren aus Obst und Gemüsetrester wie z.B. Apfel, Himbeere, Karotten, Rote Beete oder Weiskohl hochwertigste Futterpellets. Nach eigenen Rezepturen können wir die Zusammenstellung der Pellets zu 100% auf die Tiere abstimmen. Dadurch können die saisonal anfallenden  Ausgangsmaterialien immer wieder neu gemischt werden.“

Andreas Altmaier, Landwirt aus Oberbayern

„Wir sind der Pionier bei der Herstellung von Rapsstroh-Einstreupellets für Pferde.
Im Vergleich zur Ausbringung einer Stohunterlage kann durch die Verwendung von Pellets ca. 70% der Zeit gespart werden, da nur die verunreinigten Bereiche ausgetauscht werden müssen. Das Mistvolumen und die dadurch entstehenden Entsorgungskosten konnten dadurch um zwei Drittel reduziert werden.“

Julia DresingPelletmanufaktur Deutschland


Zurück

Alle Rechte vorbehalten. Ecokraft AG | Impressum  | Datenschutz | Kontakt