NACHHALTIG

Laut Bundesumweltministerium werden zukünftig biogene Reststoffe eine wesentliche Rolle als Rohstoff und Energieträger einnehmen. Eine stoffliche und energetische Nutzung ist bereits in  EU Richtlinien festgeschrieben. Derzeit fallen in Deutschland ca. 90 Millionen Tonnen an organischen Trockensubstanz aus biogenen Reststoffen an.

MEHR ERFAHREN!

INNOVATIV

Die ECOKRAFT AG koordiniert und etabliert innovative Systeme und Verfahrensweisen zur Abfallvermeidung, bzw. zur Rückgewinnung der wertvollen Inhaltsstoffe oder Energieträger. In zahlreichen Forschungsprojekten arbeiten wir mit innovativen Firmen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Arbeitsgruppen weltweit.

MEHR ERFAHREN

KOMPETENT

Alles aus einer Hand: Zerkleinern – Lagern – Zuführen - Pressen – Kühlen – Sieben - Transportieren – Absacken und Lagern. Aus einer Vielzahl von Herstellern suchen wir für unsere Kunden die optimalste Gesamtlösung. Neben der Planung erfolgt i.d.R. immer eine Machbarkeitprüfung und Wirtschaftlichkeitsberechnung.

MEHR ERFAHREN

BESUCHEN SIE UNS AUF MESSEN ODER VERANSTALTUNGEN IN IHRER NÄHE!

Das sagen unsere Kunden...

„In unserer Schreinerei fallen täglich große Mengen an Sägemehl an, die wir nun zu hochwertigen Brennpellets weiterverarbeiten. Eine tolle Lösung, die sich binnen kurzer Zeit amotisiert hat. Seit Inbetriebnahme der RP 18 vor einem Jahr heizen wir unseren Firmensitz aus Abfallprodukten zum Nulltarif.“

Martin Gross, Inhaber Großschreinerei

„Wir produzieren aus Obst und Gemüsetrester wie z.B. Apfel, Himbeere, Karotten, Rote Beete oder Weiskohl hochwertigste Futterpellets. Nach eigenen Rezepturen können wir die Zusammenstellung der Pellets zu 100% auf die Tiere abstimmen. Dadurch können die saisonal anfallenden  Ausgangsmaterialien immer wieder neu gemischt werden.“

Andreas Altmaier, Landwirt aus Oberbayern

„Wir sind der Pionier bei der Herstellung von Rapsstroh-Einstreupellets für Pferde.
Im Vergleich zur Ausbringung einer Stohunterlage kann durch die Verwendung von Pellets ca. 70% der Zeit gespart werden, da nur die verunreinigten Bereiche ausgetauscht werden müssen. Das Mistvolumen und die dadurch entstehenden Entsorgungskosten konnten dadurch um zwei Drittel reduziert werden.“

Julia DresingPelletmanufaktur Deutschland

„Wir kaufen Hackschnitzel zu, die von uns getrocknet und mit dem Pellet Maker 75 zu Pellets weiterproduziert werden. Aufgrund des kostengünstigen Ankaufs von frischen Hackschnitzeln und der für uns einfachen Möglichkeit der Trocknung refinanziert sich der Pellet Maker innerhalb von 12 Monaten.“

Thomas Mayer, Biogasanlagenbetreiber

„Wir produzieren aus Obst und Gemüsetrester wie z.B. Apfel, Himbeere, Karotten, Rote Beete oder Weiskohl hochwertigste Futterpellets. Nach eigenen Rezepturen können wir die Zusammenstellung der Pellets zu 100% auf die Tiere abstimmen. Dadurch können die saisonal anfallenden  Ausgangsmaterialien immer wieder neu gemischt werden.“

Johann Struck, Landwirt aus Oberbayern

Alle Rechte vorbehalten. Ecokraft AG | Impressum | Kontakt